Fortuna nicht auf Seite der JSG

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Image
Es gibt Tage da gelingt alles und solche, wo nichts gelingt. Eigentlich gelang unserer A-Jugend im Nachholspiel gegen Petershütte auf dem Kunstrasen am Greitweg alles. Nein, nicht ganz, dass Schießen von Toren wollte nicht so wirklich klappen. 
 
Bis zum Fünfmeterraum die wohl beste Saisonleistung: Torchancen wurden herausgespielt, der Gegner über 90 Minuten konsequent angelaufen, aber der Ball wollte einfach nicht rein. So musste ein Elfmeter für unsere mehr als verdiente Führung herhalten, welchen Mika gewohnt sicher verwandelte. Der sichtlich verwirrte Gast aus dem Harz wusste nicht so recht, wie ihm geschah. Die JSG beeindruckte mit Wille, Einsatz, Leidenschaft und auch spielerisch.
 
Und das nur 3 Tage nach dem zumindest ergebnistechnischem Debakel in Fallersleben (0:6), worüber der Mantel des Schweigens gehüllt wird. Nur so viel: Auch in diesem Spiel waren wir keinesfalls so unterlagen, wie es das Ergebnis ausdrückt. Der Gastgeber nutzte jedoch einfach ausnahmslos jede Einschussmöglichkeit, war jedoch besonders in Abschnitt zwei keinesfalls spielerisch überlegen.
 
Aber zurück zum Spiel gegen Petershütte. In die Pause ging es mit einem 1:0. Hätte es 4:1 gestanden, wäre das wohl auch absolut in Ordnung gewesen. Hätte, wenn und wäre hilft nicht viel im Fußball und so ging es mit dem positiven Schwung der ersten Halbzeit zurück auf den Platz. Petershütte fand nun etwas besser ins Spiel, unser Chancenwucher hörte aber nicht auf. 
 
Der alten Fußballweisheit folgend: "Wenn du Dinger vorne nicht machst, dann kassierst du sie hinten.", erzielte der Gast nach einer Flanke und anschließendem Kopfball den Ausgleich.
 
Die JSG wollte in der Folge unbedingt gewinnen und rannte ein ums andere mal auf das Tor der Gäste zu, das Ergebnis ist bekannt. Ein Tor fiel nicht mehr. Eigentlich unglaublich. Eines ist sicher Fortuna hat es am Dienstagabend nicht gut mit uns gemeint. Die fußballerische Entwicklung und die Moral der Truppe spricht aber für sich. Nicht immer sind Ergbnisse im Jugendfußball Indikator für eine Entwicklung der einzelnen Spieler und der Mannschaft, welche im Jugendfußball über allem stehen sollte.
 
Wir sind stolz auf unsere junge Mannschaft (es spielten wieder 8 noch B-Jugend spielberechtigte Spieler)!

Bild: Christina Meyer (weitere Bilder hier)

© 2019 SCW Göttingen von 1913 e.V. Alle Rechte vorbehalten.