Erste Jugend lässt Punkte im Norden liegen

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Jedes Jahr fahren wir mit unserer ersten Jugendmannschaft in den Norden von Niedersachsen und klopfen all unsere Auswärtsspiele mit Hilfe der Jugendherbergen ab. Schon am Freitag fuhren unsere Jugendlichen los, um in der Jugendherberge Bad Zwischenahn zu übernachten. Nachdem die Mannschaft den Abend am angrenzenden See verbrachte, ging des am Morgen zum Hundsmühler TV. Dort kam das Team um Kapitän Thomas Wüstefeld zwar ausgeschlafen an, doch konnte sich in entscheidenden Situationen nicht durchsetzen. Gleich drei verlorene Spiele im Entscheidungssatz trugen zur deutlichen 8:2 Niederlage bei.

Nach über einer Stunde Fahrzeit kam die Mannschaft in Lunestedt an. Aber auch dort zeigte sich Lunestedt frischer und nutzte den Heimvorteil. Auch dort hatten unsere Spieler in den Entscheidungssätzen das Nachsehen. In Lunestedt haben wir gleich beide Doppel verloren und gerieten somit in einen 0:2 Rückstand. Doch unsere Spieler konnten danach über die Einzel zum 2:2 ausgleichen. Ein offener Schlagabtausch zeichnete sich bis zum Spielstand von 4:4 ab, doch danach glänzte Lunestedt und ging mit 7:5 in Führung. Gegen Thorben Behrmann versuchte Youbin Ahn nochmal, alles rauszuholen. Trotzdem musste er sich im fünften Satz mit 11:8 geschlagen geben. So mussten wir auch aus Lunestedt punktlos nach Jever zur Jugendherberge fahren, obwohl deutlich mehr drin war.

Als Außenseiter in Jever aufgestanden, ging es eher darum, sich gut zu präsentieren. Besonders Wüstefeld gelang dies durch einen Sieg gegen Hendrik Hicken mit 11:8 im fünften Satz. Er holte somit den Ehrenpunkt gegen Jever. Nach knapp zwei Stunden Fahrzeit zur Bördehalle in Lamstedt starteten wir dort mit zwei Siegen in das Spiel. Doch auch dies trug nichts zur Kehrtwende des erfolgslosen Wochenendes bei. Merkel und Wüstefeld zeigten zwar sehr gute Leistungen gegen Nico Heinken vom TSV, es gelang Heinken jedoch beide Male, im Entscheidungssatz die Oberhand zu behalten. Erst beim Spielstand von 7:2 konnten Youbin Ahn und Malte Merkel weitere Punktgewinne erzielen und zum 7:4 verkürzen, ehe Vincent Vogel für die Gastgeber den Punkt zum Sieg gegen Hyobin Ahn holte. 

© 2019 SCW Göttingen von 1913 e.V. Alle Rechte vorbehalten.